Getriebe, Vergaser, Lichtmaschine und anderes..

Nach einigen Wochen kam ich an Pfingsten wieder dazu, mich um meine Ambassador zu kümmern und die Probleme mit dem Getriebe, Vergaser, Drehzalmesser und Lichtmaschine bzw. Ladekontolleuchte zu beheben:

  • Das defekte Getriebe wird noch zusammengebaut, so dass ich ein Austauschgetriebe aus der Garage eingebaut habe (ich konnte nicht länger warten..).
  • Die Vergaser wurden im Ultraschallbad gereinigt und mit neuen Dichtungen versehen; der Schwimmerstand wurde wegen der Neigung der Vergaser geändert.
  • Nach Einbau der Lichtmaschine wurde diese erneut getestet und nun klappte es auch mit der Ladung der Batterie (der Schaltplan wurde nicht geändert, so dass ich bis heute nicht genau nachvollziehen kann, woran es lag.
  • Entsprechend macht die Ladekontrollleuchte nun dass, was sie soll: „Erlöschen nach Motorstart“!
  • Den Einzelsitz werde ich nun selber beziehen, aber vorher noch gleich in der Halle an der Tankbefestigung anpassen.
  • Wegen dem nicht aktiven Drehzahlmesser habe ich mit der Firma Sachse telefoniert, da ich nach nochmaliger Überprüfung im Schaltplan keinen Fehler entdecken konntet. Das Problem schien dort bekannt zu sein und ich bekam einen ca. 6 x 6 cm kleinen Booster zugeschickt, der nach Einbau und Anschluss sofort funktionierte.

Hier noch einige Bilder vom Einzelsitz nach dem Kunststoffschweissen und dem Einbau des Austauschgetriebes:
20150508_174008_800 20150522_111857_800 20150522_111847_800 20150522_111912_800 20150522_120313_800 20150523_152038_800

 

 

 

 

 

 

 

Und nun noch aktuell meine Fähigkeiten als Orgelbauer für die Endschalldämpfer; ohne erscheinen sie mir für den TÜV doch etwas zu laut und mit den Röhrchen pfeift meine Ambassador wie eine Flöte 🙂  😉 .20150525_151207_800
Um den “Sound” zu verbessern, werde ich ein Röhrchen mit größerem Durchmesser anschweissen wie im Original-Einsatz mit Durchmesser von ca. 22 mm.

Einzelsitz sollte passen…. 20150525_151240_800

 

 

 

 

 

Ausgebaute Lichtmaschine prüfen…

Zur Zeit folgende Bestandsaufnahme:

  • Neues Getriebegehäuse organisiert, wird zur Zeit sandgestrahlt (beim Schweissen des Gehäuses kann sich das Material verziehen, so dass dann das Lager innen falsch sitzt)
  • Vergaser – längst überfällig, aber man kann ja nicht warten – werden im Ultraschallbad gesäubert und mit neuen Dichtungen versehen
  • Lichtmaschine hatte nicht geladen – Test s.Beitrag unten.
  • Ladekontrolleuchte geht nicht aus.
  • Einzelsitz kunstoffgeschweisst, Sitzbezug noch nicht fertig.
  • Drehzahlmesser funktioniert nicht.

Lichtmaschine_TestZur Überprüfung der Lichtmaschine habe ich sie im ausgebauten Zustand in einen Schraubstock gespannt und entsprechend dem Schaltplan angeschlossen. Die Nuss für die Lichtmaschinenwelle habe ich mit einer am Kopf abgesägten Schraube verbunden und in die Bohrmaschine eingespannt. Die Prüflampe bekommt + von der Batterie und  – von der Lichtmaschine.

001 002 003 004

 

 

 

Wenn der Motor läuft und die Lichtmaschine Spannung produziert und dieser Wert dann über der Batteriespannung liegt, geht die K-Leuchte aus, die zunächst Masse über die Lima bekam und nun, weil es keine Spannungsdifferenz mehr gibt, ausgeht. Gleichzeitig kann man mit dem Voltmeter das Ansteigen der Spannung an der Batterie von ca, 12 Volt auf ca. 13 – 14 Volt feststellen: Die Lichtmaschine lädt die Batterie – vermutlich ist die Ladekontrollleuchte falsch angeschlossen… 🙄

 

Einbau Nippon / Denso Lichtmaschine

SAM_1366_800Nachdem die Aufnahmeröhrchen für die Halterungen der Lichtmaschine ausgerichtet und an den Halter aus 5 mm VA Material angeschweisst wurde, konnte der Halter nach der Lackierung eingebaut werden.
Die Abmessungen, weitere Bilder und eine Schablone für den Halter findet ihr auf der Seite “Moto Guzzi / Technik / Alternative Lichtmaschine Nippon-Denso;  weitere Verstrebungen sind m.E. nicht erforderlich. 20150109_173421_800 20150109_172444_800 SAM_1368_800 SAM_1367_800 SAM_1370_800
Nach Beendigung der Arbeiten an der Lichtmaschine kommt als Abschluss noch ein spezielle “Siggi” Stirndeckel zum Einsatz: SAM_1371_800

Lichtmaschine

HalterungAngeregt durch diverse Beiträge zum Umbau der Bosch-Lichtmaschine auf eine moderne Lichtmaschine mit integriertem Regler wurde die zunächst geplante Umbau einer alten Lichtmaschine hinfällig. Informationen und diverse Bilder zum Umbau bekam ich von Heiner – der als einer der ersten eine Curore Lichtmaschine mit Halterung am Rahmenrohr oben einbaute – über Uwe, der den amerikanischen Umbau umsetzte, bis hin zu unserem Österreicher Wilhelm, dessen Zeichnung und Bilder für den Umbau sehr hilfreich sind. Halterung.ZAuf der Seite von Greg Bender ist ebenfalls ausreichend Lektürer zur möglichen Lichtmaschine und diversen Halterungen nachzulesen:http://www.thisoldtractor.com/moto_guzzi_loopframe_alternator_conversion.html. Halterung.LAls erstes habe ich eine Lichtmaschine Daihatsu Cuore – Nippon Denso – OEM Nr:100211-1670 neu für 80,- € erworben (auch gebraucht für 30,- – 60,- € erhältlich). Dazu konnte ich gerade den bei einer Metallfirma für einen Unkostenbeitrag “Kaffekasse” gebogenen Halter abholen. Die weiteren Schritte sind die Bohrung der Befestigungslöcher und das Anschweißen der  Halterungen für die Lichtmaschine ( Die Bilder zeigen 2 Halterungen: 1 x Breite 50mm und 1 x Breite 100 mm mit späteren Einkürzung für die Fusshalterung und größere obere Aufnahme für die Befestigungsröhrchen).

Bosch Lichtmaschine

20130928_124230kleinDie in der Garage aufgetauchte Bosch Lichtmaschine – vermutlich vom Käfer – zeichnet sich durch eine Riemenscheibe mit Lüfter und 2 Wellen zur Befestigung aus. Nach meinem Hilferuf an die Guzzi V7 Liste – “Moto-Guzzi-V7@yahoogroups.de” : Informationen waren bereits auf Heiner`s Webseite www.guzzi-v7.de hinterlegt.

 

Lüfter_R-scheibe mit 2 Schrauben ohne Schrauben..Überlege, ob ich die Lima ohne Umpolung (Anschlüsse vorne zur Riemenscheibe hin) und neuer Riemenscheibe ohne Lüfter (mehr Platz zum Ölabscheider und Verteiler) einbaue; ev. bleibt so auch die Welle dran. Werde über das Ergebnis berichten…

Aktuell: Habe mich für den Einbau einer Lichtmaschine mit intergriertem Regler entschieden!